Unser Konzept  

Wir setzen uns

für eine digital

gebildete

Gesellschaft ein!

Wir stehen für die Veränderung des Verständnisses von Bildung ein!

Auf der Ebene derjenigen, die Bildungsangebote wahrnehmen und solche gestalten. Daraus ergibt sich für uns:

    • Wertschätzung für Bildungsarbeit im Sinne des Erkennens des Wertes und der Vision einer guten digitalen Bildung ist zentral.
    • Ein Kernpunkt dieser Veränderung ist aus unserer Sicht die dynamische und kreative Herangehensweise an Bildungsaspekte sein.
    • Digitale Bildung ist deutlich mehr als der Einsatz von Tools und Softwarelösungen.
    • Covid-19 hat uns Möglichkeiten aufgezeigt, aber wir haben noch längst nicht das volle Potenzial ausgeschöpft.

Die zukunftsorientierte Entwicklung der Bildungslandschaft durch Einsatz digitaler Methodenvielfalt.

Um eine digital gebildete Gesellschaft zu erreichen, braucht es strukturelle und finanzielle Rahmenbedingungen für gute Bildungsarbeit, beispielsweise: 
    • Veränderung der Bildungsangebote
    • Qualifizierung von Bildner*innen
    • Zahlung fairer Honorare
    • Zugänglichmachen technischer Ausstattung

    Politische Entscheider*innen und Träger*innen der Bildungsarbeit sind hierbei in der Verantwortung, diesen Fortschritt zu erreichen.

    Alle Menschen in unserer Gesellschaft können Bildungsangebote wahrnehmen!

    Menschen in Schule, Hochschule, Institutionen der Jugend- und Erwachsenenbildung, Ehrenamt, sowie Menschen, die formale und non-formale Bildungspraxis umsetzen und erfahren, erhalten Wissen und die Fähigkeiten, um reflektiert mit digitalen Tools und Inhalten umzugehen bzw. diese selbst anzuwenden. Dies beinhaltet:

    • Alle Menschen in unserer Gesellschaft können Bildungsangebote wahrnehmen, trotz der faktisch existierenden Zugangsbeschränkungen .
    • Es sind neue Zielgruppen für Bildungsangebote begeistert, zum Beispiel Alleinerziehende oder chronisch Erkrankte.
    • Teilnehmende wie auch Lehrende erfahren digitale Bildung und so ein neue Art des Lernens.
    • Lebenslanges Lernen profitiert von digitaler Bildung.

    Die Bildungsarbeit ist inklusiver gestaltet durch digitale Angebote.

    Wir als Digital Bilden beteiligen uns mit unserer Arbeit an der aktiven Umsetzung dieser Vision für eine digital gebildete Gesellschaft, indem wir: 
    • regelmäßig Neuigkeiten über digitale Bildung weiterverbreiten (siehe Social Media)
    • praktische Erkenntnisse teilen (siehe Bildungssnacks
    • unsere Kompetenzen und Schwerpunkte durch eigene Formate der digitalen Bildung bereitstellen (siehe Angebot)

    Wir freuen uns, Euch und Sie auf dem  Weg in eine digital gebildete Gesellschaft zu begleiten!

    Wofür “Digital Bilden” steht:

      • Wir als „Digital Bilden“ sind Multiplikator*in um (digitales) Denken anzuregen und methodisches sowie inhaltliches Wissen zu vermitteln / entwickeln / weiterzuverbreiten.
      • Wir bieten mit unseren Erfahrungen Orientierungshilfen, erproben gemeinsam mit Anderen best practice Beispiele und teilen unser Wissen mit Bildungspraktiker*innen.
      • Wir tragen Wissen zusammen, um damit Wissenshierarchien abzubauen. 
      • Wir etablieren breit aufgestellte Angebote in der Bildungsarbeit und schaffen digitale Lösungen die mit bewährten Methoden in Einklang gebracht sind. 
      • Wir implementieren digitale Bildungsarbeit in der analogen Bildungsarbeit.
      • Ein Bewusstsein für das Alleinstellungsmerkmal digitaler Bildungsarbeit in Ergänzung zu analoger Bildungsarbeit ist für uns ein wichtiger Baustein.

      • Wir motivieren Andere digitale Bildungsangebote für Menschen zu schaffen, die an anderen Formaten bisher nicht teilhaben können oder wollen.

      Welche Themen wir angehen:

      • Ihr möchtet einen Transfer Eurer Angebote in online, offline oder digital-integrative Formate schaffen und euch dahingehend qualifizieren oder aber euer digitales Potenzial kennenlernen.

      • Ihr arbeitet an Konzepten für Bildungsangebote und seid interessiert daran, Formate des Lernen und Lehrens zu überdenken und zum Beispiel asynchrone Optionen zu etablieren, die auch Menschen ansprechen, welche vor besonderen Herausforderungen im Alltag stehen.

      • Ihr sucht für euer eigenes Lernen und Arbeiten einen Mix aus Input, praktischem Arbeiten und Austausch von Erfahrungen mit anderen Bildungspraktiker*innen. 

      • Ihr möchtet niedrigschwellige digitale Angebote bereitstellen und auch nicht technik-affine Menschen einbeziehen.

      Interesse an einer gemeinsamen Zusammenarbeit?

      Wir sind deine digitalen Methoden-Expert*innen.